Donnerstag, 23. Juni 2022

[Rezension] Rainbow Nights - Sex in Hollywood von Doris E. M. Bulenda




Das Buch "Rainbow Nights - Sex in Hollywood" wurde von Doris E. M. Bulenda verfasst und erschien 2022 im blue panther books Verlag.

Die Autorin nimmt uns mit in eine interessante Welt voller expliziter Szenen und neuen Entdeckungen für die Lust und Leidenschaft. In verschiedenen Kurzgeschichten erleben wir verschiedene Möglichkeiten.
Die Wortwahl und der Sprachstil war der Geschichte angemessen und es machte Spaß mit den Charakteren alles zu erleben.

Jeder, der explizite Bücher gerne liest, der wird an diesem Buch gefallen finden.

[Rezension] Reise ins Ungewisse von Claudia Raute




Das Buch "Reise ins Ungewisse - Fünf und ein Camper" wurde von Claudia Raute verfasst und erschien 2022.

Die Autorin nimmt uns mit auf eine Reise quer durchs Land. Man erlebt nicht nur die Reise hautnah mit, sondern auch die Gefühlswelt der Protagonisten. Die Gegenden, Erlebnisse sind bildhaft und detailreich beschrieben, so dass man das Gefühl hat, in diesem Wohnmobil zu sitzen und es mit ihnen zu erleben.
Die Wortwahl und der Sprachstil sind hervorragend und man fliegt nur so durch die Seiten. man kann mit ihnen lachen, weinen, verzweifeln und Hoffnung schöpfen, spazieren gehen und noch vieles mehr.
Eine Geschichte mit Tiefgang und Einblicken in uns unbekannte Szenerien und Gegenden, über Freundschaft, Liebe und Hoffnung.

Jeder, der gerne Romane liest, in denen auch einmal Themen besprochen werden, die man nicht als alltäglich sieht, der ist mit diesem Buch bestens beraten.
100%ige Kauf- und Leseempfehlung.

Dienstag, 7. Juni 2022

[Rezension] Heiße Spiele zum Glück von L. Hawke

 



Das Buch "Heiße Spiele zum Glück" wurde von L. Hawke verfasst und erschienen 2018.

Die Autorin nimmt uns mit in die Branche der Erwachsenenfilme und zeigt auf, was alles passieren kann. Die Protagonisten sind gut dargestellt und man kann ihre Lust und Leidenschaft gut verstehen.
Die Wortwahl und der Sprachstil sind gut, auch wenn sich ein paar kleine Tippfehlerchen eingeschlichen haben, die aber dem Lesegenuss keinen Abzug bringen. Man kann mit ihnen fühlen und in ihre Gefühlswelt blicken, sich mitreißen lassen von der Leidenschaft und explizite Szenen miterleben.

Jeder, der gerne Kurzgeschichten liest, in denen es auch mal etwas heftiger zugehen darf und das Setting nicht alltäglich ist, dem kann ich das Buch sehr empfehlen.

Montag, 6. Juni 2022

[Rezension] Todesnacht - Lena Borowski ermittelt von Cornelia Härtl

 



Das Buch "Todesnacht - Lena Borowski ermittelt" wurde von Cornelia Härtl verfasst und erschien 2022 exklusiv bei digital publishing.

Die Autorin nimmt uns mit in zwei spannende Fälle, die einem so einiges abverlangen. Es geht nicht nur um schwierige Themen, sondern auch um das Finden der eigenen Identität und der Liebe.
Die Wortwahl und der Sprachstil waren gut und man hatte einen Spannungslevel, der auf und ab glitt. Jedoch immer spürbar war. Man konnte mit den Charakteren leiden, lachen, weinen und Probleme beseitigen.

Jeder, der gerne spannungsgeladene Bücher mit der Suche nach der eigenen Identität liest, dem kann ich dieses Buch empfehlen.

Sonntag, 5. Juni 2022

[Rezension] Fake Game - Don't lose my love von Pia Rowen




Das Buch "Fake Game - Don't lose my love" wurde von Pia Rowen verfasst und erschien 2022.

Die Autorin nimmt uns hier mit auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Es ist alles enthalten von Liebe, Hass, Eifersucht, Harmonie, Ehrgeiz, Freude und Trauer. Die Protagonisten, sowie die Begebenheiten sind lebensnah und genau beschrieben, so dass man ein genaues Bild vor sich hat. Man kann mit den Protagonisten am Strand spazieren gehen oder auch bei einem Training teilnehmen.
Der Sprachstil und die Wortwahl sind perfekt, denn es ist ein andauernder Spannungsbogen enthalten. Man kann mit den Charakteren lachen, weinen, sich wundern, Situationen erleben und auch den Kopf schütteln über manche Dummheiten.
Das Buch garantiert eine Achterbahnfahrt der Gefühle, denn es sind so viele emotionale Momente darin enthalten, dass man nur so durch die Seiten fliegt, weil man als Leser unbedingt wissen will, was passiert. Es ist jedoch zu erwähnen, dass es sich um eine Dilogie handelt und somit das Ende nicht jedem gefallen wird. Es ist überraschend, jedoch stimmig.

Jeder, der gerne Sportlerromanzen, Liebesgeschichten oder Romane mit Tiefgang liest, die auch ab und an etwas Humor enthalten, denen empfehle ich dieses Buch sehr.
100%ige Kauf- und Leseempfehlung.

Samstag, 4. Juni 2022

[Rezension] Die Superaugen und der Theatergeist von Heidi Troi

 



Das Buch "Die Superaugen und der Theatergeist" wurde von Heidi Troi verfasst und erschien 2022 im Obelisk Verlag.

Die Autorin schickt ihre Charaktere und die Leser wieder auf eine spannende Jagd. Man befindet sich dieses Mal in der Theaterumgebung und es macht Spaß gemeinsam mit den Superaugen dem Täter auf die Schliche zu kommen.
Die Wortwahl und der Sprachstil sind für Kinder und junggebliebene Leser perfekt. Dazu kommen noch die tollen detailreichen Illustrationen von Evi Gasser. Man kann in die Geschichte eintauchen und mit ihnen lachen und ermitteln.

Jeder, der spannende Geschichten gerne mag und auch gerne Kinder- und Jugendbücher liest, dem kann ich das Buch sehr empfehlen. Diese Buch wird auf jeden Fall den Weg in die Klassenbibliothek finden.